Design|decasa - Realisierung|Martin Kaltenegger

Unsere Prinzipien

Jeder Mensch, der Leistungen von unserem TEAM (TATTVA-YOGA) in Anspruch nimmt, kann erwarten, dass dieser folgende ethische Richtlinien anerkennt und sich entsprechend verhält.

Unsere uns selbst auferlegten Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden:

  1. Ich respektiere den Wert und die Würde eines jeden Menschen sowie sein Recht auf Selbstbestimmung.
  2. Ich achte stets darauf, zum besten Wohle für alle Beteiligten zu agieren.
  3. Ich behandle alle Anliegen meines Kunden sowie alle Informationen, die ich über sie / ihn und über Dritte während des Zusammenseins erhalte, streng vertraulich.
  4. Ich vergewissere mich, dass unsere Kunden unsere Vorgehensweise und die damit verbundene Haltung versteht. Es handelt sich dabei um Lösung von Blockaden (mental, energetisch), gesundheitsförderliche Lebensausrichtung/-haltung, und Aktivierung der Selbstheilungskräfte und nicht um eine schulmedizinische Maßnahme oder um eine Psychotherapie.

Unsere „Karmische Prinzipien“

  1. Wir unterstützen Menschen in Ihrem tiefen Wunsch nach Integrität, Eigenverantwortlichkeit, Verbundenheit (zu allem) und Erfüllung (Liebe, Frieden, Freiheit).
  2. Unser oberstes Prinzip ist nicht verletzen. Wir vermeiden bewusst Menschen oder Tiere zu verletzen oder Schaden zu zu fügen.
  3. Wir achten auf die Umwelt und gehen sehr achtsam und verantwortungsvoll mit den Ressourcen (Wasser, Nahrungsmittel,.. usw.) um.
  4. Wir sind wahrhaftig in all unseren Aussagen, Handlungen und Gedanken (soweit wie möglich :-)) – oberstes Prinzip ist nicht verletzen.
  5. Wir agieren partnerschaftlich mit all unseren Partner (Lieferanten, Kunden, Kollegen) und achten auf „Zufriedenheit und Erfolg“ für alle Beteiligten.
  6. Wir praktizieren täglich Yoga und Meditation.
  7. Wir arbeiten täglich mit „The Work“ den „Karmischen Prinzipien“ oder anderen Methoden an unserem Selbsterkenntnisweg (Jnana-Yoga).
  8. Wir sind uns der Auswirkungen unserer Handlungen – Samen – bewusst und wenden die 4 karmischen Schritte an.
  9. Wir teilen all unser Wissen mit anderen um anderen und mir selbst zu dienen.

zurück